Jänner 2019 / Schlossbrasserie

Wir haben den fantastischen Blick vom Linzer Schloss aus auf die Stadt sehr genossen. Windgeschützt und warm in den schönen Räumen der Schlossbrasserie. Das Schlossmuseum hab ich insgesamt wieder als so angenehmen Raum erlebt…
Im Gespräch mit einem Gast wurde bewusst, wie gut es tun kann, sich Zeit zu nehmen und eine Szene ausführlich anszuschauen, sich zu vertiefen. Und es war wieder super, finde ich, zusammen das Erkunden und Notieren zu genießen… 🙂
Schlossbrasserie

Werbeanzeigen

Dezember 2018 / Schillerpark

Wieder trafen wir einander am Schillerpark im Herzen von Linz! An einem Samstag um die Mittagszeit in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr – unser letztes Treffen in 2018. Danke allen, fürs Dabeisein und Gespräch. Besonders freut mich diese gemeinsam entwickelte Zeichnung. Dank an Helene Huemer, die uns dazu „eingeladen“ hat 🙂
Schhillerpark
Hier noch ein Blick vom Schillerpark die Landstraße stadtauswärts. Ganz vorne ein Gebäude vermutlich aus den 60er Jahren… weiter hinten schließen Fassaden wohl aus dem 19.Jhdt. an… Eine bunte Mischung an Nutzungen: Fahrschule, Arztpraxis, Gastronomie, Handel,… (Zeichnung nachträglich noch bearbeitet)
Schhillerpark

Juni 2018 / Schillerpark

Wir stellen uns die Aufgabe, von dem Ort in Form einer illustrierten Landkarte zu berichten. Es war für mich ein sehr anregendes Erlebnis, Stück für Stück den Platz zu sondieren. Besonders Oberflächenstrukturen und Texturen waren dabei bildnerische Themen. Immer wieder interessante Objekte, Tiere oder Personen zu entdecken… Und wie immer war es wunderbar, Eindrücke zu besprechen und zu plaudern… Danke!
Schhillerpark

März, Ursulinenhof

Ein Blick von der Tour am Nextcomic-Sonntag rund um den Ursulinen-Hof. Thema: „Der U-Hof in seiner Umgebung“ Mich fasziniert, wie im Laufe der Zeit kaum vorhersehbare Nachbarschaften um ein Gebäude entstehen… Hier allerdings Fokus auf Gebäude selbst, aber mit vielseitigen Nutzungen im Erdgeschoß… An diesem Sonntag war unsere Gruppe auch zu Gast am Nextcomicfestival. Es war ein wertvoller Tag dort, finde ich, sogar mit Begegnungen mit Urban-Sketching-KollegInnen aus Prag.

flohmarkt

Südbahnhofmarkt

Das erste mal für mich das ich mit der Gruppe von Urban Sketching in Linz zeichnen darf. Es ist ein sehr kalter und feuchter Tag aber es macht Spaß, in dem  Gewusel von vielen Marktbesuchern zu beobachten und zu zeichnen.  Da es so feucht war, habe ich meine erste Zeichnung gleich mit Aquarellstiften begonnen, das hat gute dazu gepasst.  Dann noch eine schnellere Tusche Pinsel Zeichnung und schließlich hat uns Johanna auf einen warmen Tee in ihr nahe gelegenes Atelier eingeladen, das tat wohl, vielen Dank.